Badminton: Deutsche Jugendrangliste U19

Auf der 1. Deutschen Rangliste dieses Jahres der Altersklasse U19 spielten sich die drei Nachwuchsspitzenspieler des TuS Geretsried wieder in die vorderen Ränge. Im nordrhein-westfälischen Hövele lief es im Gemischten Doppel für Michelle Deschle mit ihrem Partner, ausgeschieden im Viertelfinale und für Samu Gnalian, Erstrunden aus, nicht glatt. Starke Konkurrenz standen auch Samu und seinem Partner Kevin Feibicke im Herrendoppel gegenüber. Im Halbfinale gegen die Nationalspieler und die späteren Sieger, Klauer/Hammes, erwischten sie im ersten Satz den besseren Start und das bessere Ende für sich und gewannen 22:20. Leider gelang ihnen dieses Enteilen nicht im Entscheidungssatz und so hießen die späteren Sieger: Klauer/Hammes. Coach Udo Lehmann bilanziert aber zufrieden: „Ein dritter Platz, bei der Konkurrenz, ist immer noch hervorragend.“ Im Damendoppel sollte es sogar noch einen Rang weiter hinauf gehen. Michelle und Ann-Kathrin Spöri waren an Drei gesetzt und spielten sich bis ins Finale vor. Hier fehlte ihnen das nötige Fortune gegen die eingespielte Nationalformation, Küspert/Moszynski. Ann-Kathrin haderte: „Gewinnen kannste solche Spiele nur in zwei Sätzen, kommt es zum Dritten verlierste, erklären kann das keiner.“ Alle Geretsrieder Spieler standen somit auf dem Podest. „Dies ist der gute Vorbote für das Wochenende, erfühlte Samu Gnalian die Botschaft: Das wird schon.“ Der Tabellenzweite der Regionalliga TuS Geretsried spielt auswärts. Am Samstag gegen die TSG Augsburg und am Sonntag gegen den TuS Metzingen. Erstmals spielt Geretsried in Bestbesetzung: Allan Tai und Ann-Kathrin haben keine internationalen Verpflichtungen. Sie sind zum ersten Mal zusammen am Start. „Wir wollen den Satz Rückstand zum Ersten aufholen. Das Ziel heißt: Tabellenführung“, ist Trainer Lehmann von seinem Team überzeugt. In der Bayernliga spielt Geretsried 2 auch um die Tabellenführung. Es geht gegen Dillingen 2, den Ersten der Bayernliga-Süd.

Text und Foto: Uwe Eckhoff

Leser-Interaktionen